Willkommen bei der CSP Oberwallis

18.02.2020
Die Arbeit des Verfassungsrates sowie und die Bearbeitung der Artikel in den verschiedenen Kommissionen schreiten voran.
Das CSPO-Präsidium lud deshalb ihre beiden Fraktionen zu einem Austausch nach Visp ein.
Die Fraktionsleute des Verfassungsrates stellten in übersichtlichen Kurzportraits den Kollegen Grossräte und Suppleanten den aktuellen Stand der Kommissionen vor. Verständnisfragen wurden durch die anwesenden Verfassungsrätinnen und -räte kompetent beantwortet, sowie Ideen und Vorschläge aus der Grossratsfraktion wurden aufgenommen und diskutiert.
Für die CSPO ist es wichtig, regelmässig über die aktuellen Arbeiten der Kommissionen des Verfassungsrates informiert zu sein. An der Parteiversammlung im November wird der Verfassungsrat deshalb das Hauptthema des Abends sein. Dies ermöglicht ein Mitdenken und Mitarbeiten beim Verfassungsrat. Die Mitglieder und Sympathisanten der CSPO werden regelmässig informiert und können sich dadurch bis zur finalen Volksabstimmung ein breites Bild schaffen.
Das anschliessende Apéro wurde genutzt, um die politischen Netzwerke zu erweitern und Freundschaften zu pflegen.
24.01.2020
St.Niklaus/ An der gut besuchten GV der CSP-Bezirkspartei Visp in der Raiffeisen-Arena St.Niklaus galt es einen neuen Präsidenten zu wählen, da Konstantin Bumann das CSPO-Präsidium übernommen hat.
Einstimmig und mit grossem Applaus wurde der Zermatter Gemeinderat und Grossrat Toni Lauber an die Spitze der CSP-Bezirkspartei Visp gewählt. Der zusammengestellte Vorstand will bereits für die bevorstehenden Gemeinderatswahlen vorwärts arbeiten und die Gelben des Weissen Zehnden motiviert führen.
Neu wurden Marco Ruppen (Stalden), Enzio Bregy (Saas) und Diego Furrer (Visp) in den Vorstand gewählt – zusammen mit dem verbleibenden Jürgen Brigger aus Staldenried ein erfolgversprechendes politisches Team.
Für ihre langjährige Arbeit im Bezirksvorstand wurden Liliane Brigger aus Grächen, Renato Zenhäusern aus Visp und Konstantin Bumann aus Saas-Fee gedankt und in kurzen Laudationes ihre Arbeit gewürdigt.
Bei den weiteren Traktanden wurden die Nationalratswahlen vom Herbst 2019 besprochen, den Umbruch und die Neuorganisation der CSPO mit dem umstrukturierten Präsidium und des verkleinerten Vorstandes vorgestellt sowie auf die Ausschreibung des neuen CSPO Geschäftführers in Form einer Generalsektretärin oder Generalsekretärs hingewiesen.
Das anschliessende Apéro wurde genutzt, um die politischen Netzwerke zu erweitern und Freundschaften zu pflegen.
23.01.2020
Die christlichsoziale Volkspartei Oberwallis CSPO sucht einen/eine Leiter/in Sekretariat, Finanzen und Marketing (ca. 30%) auf Mandatsbasis für folgende Aufgabenbereiche:

o Bereich 1
- Administration, Mitgliederverwaltung, Korresp.
- Organisation und Abwicklung Sitzungen/Events
- Verfassen von Berichten und Protokollen
- Betreuung Homepage / Social Medias

o Bereich 2
- Buchhaltung, Rechnungswesen, Zahlungsverkehr

o Bereich 3
- Kommunikation/Marketing, CI-CD
- Graphik und Gestaltungsarbeiten
- Konzeption / Kampagnenplanung

Das Mandat kann je für die einzelnen Bereiche oder kombiniert vergeben werden.
Wir freuen uns auf Ihre Offerte und konzeptionellen Überlegungen bis zum 07.02.2020.


Für weitere Infos und Eingaben:
Christlichsoziale Volkspartei Oberwallis CSPO
Präsident Konstantin Bumann
Wildistrasse 8, 3906 Saas Fee
konstantin.bumann@saas-fee.ch
Telefon 079 252 79 36

Unterstützen Sie uns mit einer Spende und leisten Sie einen Beitrag für die Zukunft der Schweiz.

Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft bei der CSPO.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine News mehr der CSPO