Grafikelement

Das Haus der Generationen - Ein eindrücklicher Besuch in Steg

Kann die Besichtigung eines Altersheimes für einen Verein attraktiv sein? In zwei Gruppen wurde die Seniorenvereinigung der CSPO 60 + durch die komfortablen Räumlichkeiten des „Haus der Generationen“ in Steg geführt. Doch vorerst war die Wissbegierde der Teilnehmenden gross. Mit verhaltenem Stolz durfte der Präsident Walter Schnyder des Vereins „Haus der Generationen“ aus geschichtlicher Sicht die Entwicklung seiner Institution mit den strategischen Herausforderungen aufzeigen und Direktor Martin Kalbermatter gelang es seinen Betrieb als Einheit mit Betagten und Kindern darzustellen. Das Ausserordentliche am Anlass waren die Fachreferate. In einem hervorragenden Referat legte Edith Schwery, Bereichsleiterin Betreuung und Pflege mit Schwerpunkt Demenz in einer für Laien fachlich kompetenten Deutung die verschiedenen Formen dieser Krankheit dar. Nicht einfach das Fachliche stand im Vordergrund, sondern der Mensch in seiner Würde bis „zur letzten Einnahme seines Essens“. Diese gefühlte zum Ausdruck gebrachte Empathie war beeindruckend. Und trotzdem auch Humor stand dabei, wenn einer dementen Person das Kopfkissen bei den Füssen belassen wurde. Die sprudelnde Begeisterung der Fachfrau Kinderbetreuung Larissa Zen Ruffinen in der Kita zeigte in ihrem Referat die ausgewogene Nähe und Distanz dieser beiden integrierten Generationen. Das Zusammenwirken von Betagte und Kind scheint geglückt.

Peter Summermatter, Präsident der CSPO 60+

 

  • Die CSPO ist die Oberwalliser Partei
  • Für unsere Sicherheit
  • Für ein starkes Bildungswesen
  • Für eine gesunde Wirtschaft

Agenda

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Kontakt

CSPO Geschäftsstelle
Postfach 132
3930 Visp

www.cspo.ch
info@cspo.ch

Powered by
CMS FInishWeb