Mit neuem Schwung in die Zukunft

09.01.2020
Die Christlichsoziale Volkspartei Oberwallis CSPO hat an ihrer Parteiversammlung vom Dienstag, 7. Januar 2020 im Zentrum „Sosta“ in Susten die Weichen für Zukunft der Partei gestellt. Ein 7-köpfiges Präsidium unter der Leitung von Konstantin Bumann übernimmt dabei die Hauptverantwortung. Im Vorstand der CSPO nehmen zusätzlich alle Bezirkspräsidentinnen und -präsidenten, sowie die höchsten Mandatsträger und Vertreter der christlichen Gewerkschaft Einsitz.

Im Weiteren wurden die Parolen zu den Abstimmungsvorlagen vom 9. Februar gefasst und erste Informationen zu den kommenden Gemeinderatswahlen (18. Okt. 2020) übermittelt.

Weitere Infos: hier klicken...

Das neue Präsidium der CSPO auf dem Foto von links nach rechts:

Vize-Parteipräsidentin, Danica Zurbriggen Lehner

Parteipräsident Konstantin Bumann,

CSPO-60+-Vertreterin Ida Häfliger

Verfassungsrats-Fraktionschef, Flavio Schmid

Finanzchefin, Julia Blöchlinger

Grossrats-Fraktionschef Diego Clausen,

Es fehlt: jCSPO-Präsident, Jérôme Beffa.

Ja zur Erweiterung der Rassismus-Strafnorm

Zita Burgener, Beraterin für sexuelle Gesundheit, informierte die zahlreich erschienenen Mitglieder über die Vorlage zur Erweiterung der Rassismus-Strafnorm. In diesen Artikel gegen Rassendiskriminierung soll das Kriterium «sexuelle Orientierung» aufgenommen werden. Im Sinne einer «christlichen Nächstenliebe und für soziale Gerechtigkeit» empfiehlt die Parteiversammlung dem Stimmvolk der Erweiterung der Rassismus-Strafnorm zuzustimmen!

Nein zur Volksinitiative „Mehr bezahlbare Wohnungen“

Flavio Schmid, Betriebsökonom und Fraktionschef der CSPO im Verfassungsrat, orientierte über die Initiative des Mieterverbandes. Er konnte aufzeigen, dass die Initiative zu mehr Problemen führt, als sie löst. So werden Baubewilligungen komplizierter, lokale Bedürfnisse weniger berücksichtigt und ein teurer Kontrollapparat muss aufgebaut werden. Die Parteiversammlung empfiehlt dem Stimmvolk die «Mieterverbandsinitiative» abzulehnen!

Infos von der Arbeitsgruppe „Bildung“

Danica Zurbriggen Lehner, Erziehungswissenschafterin und neugewählte Vize-Parteipräsidentin, berichtete über die bisher geleisteten Arbeiten der im Frühjahr 2019 gegründeten Gruppe „Bildung“. Aktuelle Schwerpunkte bilden derzeit der kantonale Zusammenhalt und eine Unterstützung der Lehrpersonen, um den Lehrberuf wieder attraktiver zu gestalten. Weitere Arbeitsgruppen zu allen möglichen Themen sollen in nächster Zukunft lanciert werden.

Kick-Off zu den Gemeinderatswahlen 2020

Manfred Kuonen, Psychologe und CSPO-Suppleant im Grossrat, moderierte anschliessend den Startschuss zu den Gemeinderatswahlen 2020. Neben einem Gespräch mit Christine Witschard, Vize-Burgermeisterin von Leuk und Gerhard Kiechler, Gemeindepräsident von Goms, wurden die ersten Leitlinien zu den Gemeinderatswahlen vom 18. Oktober 2020 gesetzt. 

Mit einer eindrücklichen Rede des CSPO-Staatsrats Roberto Schmidt wurde die Versammlung im Zentrum Sosta abgeschlossen.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende und leisten Sie einen Beitrag für die Zukunft der Schweiz.

Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft bei der CSPO.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine News mehr der CSPO