Imboden folgt auf Schwestermann

Nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt von Grossrat Alex Schwestermann, Raron hat der Staatsrat den ebenfalls aus Raron stammenden  Suppleanten Cornelius Imboden zum neuen CSPO Grossrat des Bezirkes Westlich Raron erklärt.

Alex Schwestermann kann auf eine lange und erfolgreiche politische Arbeit zurückblicken. 14 Jahre amtete er als Gemeinderat von Raron, wovon 8 Jahre als Vizepräsident. Die letzten 11 Jahre vertrat er den Bezirk Westlich Raron  im Grossen Rat und war Mitglied und Präsident von ständigen Kommissionen. Er war Initiant der Jugendarbeitsstelle Westlich-Raron und während 25 Jahren deren Präsident. Einer anderen Jugendorganisation, der Pro Juventute Oberwallis, stand er 10 Jahre als Präsident vor. Prägend war auch sein grosser Einsatz in der CSPO, die er 5 Jahre präsidierte und auch der Ortspartei Raron-St. German stellte er sich während mehreren Jahren als Präsident zur Verfügung. Nebst dem grossen politischen Wirken setzte sich Alex Schwestermann in mehreren Chargen für seine grosse Leidenschaft, die Jagd ein. 15 Jahre war er im Vorstand der Diana Westlich Raron, wovon 10 Jahre deren Präsident. Auch den Schweizer Patentjägern stand  er während seiner 12 jährigen Amtszeit 3 Jahre als Präsident vor. Die CSP Westlich Raron dankt Alex Schwestermann für seine lange und unermüdliche politische Tätigkeit im Dienste der Oeffentlichkeit und wünscht gesundheitliche Besserung und alles Gute. Dem neuen Grossrat Cornelius Imboden, der mit  7 Jahre als Suppleant bereits über reichlich politische Erfahrung verfügt,  sei herzlich gratuliert und für die weitere politische Tätigkeit alles Gute gewünscht.

CSP Westlich Raron

Corneliu Imboden