Staatsrat

Roberto Schmidt, Staatsrat

Am 19. März 2017 wurde Roberto Schmidt vom Walliser Volk mit 59’616 Stimmen in die Walliser Regierung gewählt. Seit dem 1. Mai 2017 leitet er das Departement für Finanzen und Energie (DFE). Gleichzeitig vertretet Roberto Schmidt die Interessen des Wallis in der Westschweizer Regierungskonferenz (WRK) und präsidierte das Gremium 2018 und 2019.

Der Walliser Staatsrat hat für die kommenden Jahre ein Regierungsprogramm erarbeitet, in dem er seine wichtigsten Ziele nennt. Das umfassende Programm finden Sie unter folgendem Link: Regierungsprogramm – Kanton Wallis

Politische Laufbahn

  • 1992 – 1998   Informationschef der CSPO
  • 1998 – 2005   Geschäftsführer der CSPO
  • 2001 – 2004   Gemeinderat in Leuk
  • 2005 – 2017   Gemeindepräsident von Leuk
  • 2007 – 2011    Nationalrat
    • Kommissionsmitglied in der Staatspolitischen Kommission NR (SPK-NR) (2007-2011)
    • Kommissionsmitglied in der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie NR (UREK-NR) (2010-2011)
  • 2015 – 2017     Nationalrat
    • Kommissionsmitglied in der Kommission für Rechtsfragen (RK-NR)
    • Kommissionsmitglied in der Finanzkommission (FK-NR)
  • Seit 2017         Staatsrat – Departement für Finanzen und Energie
  • 2018 + 2019         Präsident Westschweizer Regierungskonferenz (CGSO – WRK)

Staatsräte
seit 1927

JahrStaatsrat
1927 – 1937† Dr. Raymund Loretan
(nach dem 1. Wahlgang zurückgezogen)
1948 – 1965† Dr. Oskar Schnyder
1965 – 1977† Dr. Wolfgang Loretan
1977 – 1993† Hans Wyer
1993 – 2005Wilhelm Schnyder
2017 – Roberto Schmidt