Parteiversammlung

Die Parteiversammlung ist das oberste Organ der Partei. Diese tritt viermal jährlich ordentlicherweise zusammen und ist öffentlich. Stimm- und Wahlberechtigt sind ausschliesslich die Mitglieder, welche den Jahresbeitrag entrichtet haben.

Aufgaben und Befugnisse der Parteiversammlung:

  • a) Entscheid über alle Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung;
  • b) Erlass und Revision der Statuten und Parteiprogramme;
  • c) Wahl des Parteipräsidenten oder der Parteipräsidentin, des Vizepräsidenten oder der Vizepräsidentin sowie der weiteren Vorstandsmitglieder, soweit sie nicht von Amtes wegen in den Vorstand Einsitz nehmen;
  • d) Wahl der Revisionsstelle;
  • e) Entscheid über Anträge anderer Parteiorgane;
  • f) Bezeichnung der Kandidaten und Kandidatinnen für die Ständerats-, Nationalrats- und Staatsratswahlen;
  • g) Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Parteivorstandes;
  • h) Entscheid über die jährlichen Mitgliederbeiträge;
  • i) Parolenfassung für Volksabstimmungen, Entscheid über Durchführung einer Initiative oder eines Referendums;
  • k) Genehmigung des vom Parteivorstand beschlossenen Finanzreglementes;
  • l) Entscheid über Ausschluss von Mitgliedern;
  • m) Beschluss über fristgerecht eingegangene Anträge der Parteimitglieder.

Nähere Angaben über die Parteiversammlung finden Sie in den Art. 20 ff. der Statuten.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende und leisten Sie einen Beitrag für die Zukunft der Schweiz.

Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft bei der CSPO.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine News mehr der CSPO