Neue Perspektiven für die Berggebiete dank Digitalisierung

Am vergangenen Donnerstag begrüssten die CSPO Frauen in der OMS in Brig den Direktor der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete, alt-Nationalrat Thomas Egger, der ein Inputreferat zum Thema der Digitalisierung hielt. Moderiert wurde der Anlass von Vizefraktionschefin Marie-Claude Schöpfer.

Mit spannenden, aus der Praxis gegriffenen Beispielen untermauert, zeigte der Referent auf, wie stark die Berggebiete von der Digitalisierung werden profitieren können, wenn sie sich dem zukunftsweisenden Prozess öffnen und kundenorientiert, das will heissen den Bedürfnissen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger entsprechend, ein digitales Angebot auf die Beine stellen. Auf diesem Weg werden digitale Infrastrukturen die Standortattraktivität der montanen Regionen entscheidend stärken und zur Schaffung von Innovation beizutragen. Dass beispielsweise mit einer auf der 5G-Technologie basierenden Applikation bei der Schädlingsbekämpfung in der Landwirtschaft 95 % der Pestizide eingespart werden können, ist doch als ein erstaunlicher Fortschritt zu bezeichnen, dem sich kaum jemand wird verschliessen können. Zu vermeiden gelte es, wie Thomas Egger betonte, dass die älteren Generationen durch die neuen Methoden, die teils auch als Ergänzung zu bestehenden Angeboten entstehen sollten, ausgeklammert werden.

 Auf grundlegender Ebene gelte es zudem in den kommenden Jahren ein entscheidendes Problem zu lösen, die Sicherung der künftigen Stromversorgung und die Schaffung von geeigneten Speicherkapazitäten. Denn ohne nachhaltige Lösung der Ressourcenfragen werden die «smart villages» und «smart towns» im Alpenraum nicht über die erforderlichen Voraussetzungen verfügen, um ihr digitales Angebot stetig weiter ausbauen und ihre Attraktivität dadurch steigern zu können.

Im Anschluss an den Vortrag führten die CSPO Frauen eine Kollekte zu Gunsten der Stiftung «Chinderwält» mit Sitz in Visperterminen durch, die im Oberwallis Projekte zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen realisiert.